Logo Kanton Bern / Canton de BerneBIZ Berufsberatungs- und Informationszentren
  • de
  • fr

Verkürzte berufliche Grundbildung

Haben Sie bereits eine abgeschlossene Vorbildung oder berufsspezifische Vorkenntnisse und möchten ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis erlangen? Absolvieren Sie eine verkürzte Lehre, um einen Berufsabschluss für Erwachsene zu erwerben.

Eine verkürzte Lehre ist in allen Berufen möglich; dabei wird die reguläre Lehrzeit je nach Vorkenntnissen um ein bis zwei Jahre gekürzt. Speziell für Erwachsene konzipierte Ausbildungen gibt es im Kanton Bern für den Berufsabschluss als Fachfrau/Fachmann Gesundheit oder Fachfrau/Fachmann Betreuung.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Erstausbildung und/oder entsprechende berufliche Kompetenzen
  • Lehrvertrag
  • Empfehlung: Deutschkenntnisse entsprechen mindestens dem Sprachniveau B1

Vorgehen

Als erstes benötigen Sie eine Lehrstelle in einem Lehrbetrieb, der die Verantwortung für eine verkürzte Ausbildungszeit übernimmt. Der unterzeichnete Lehrvertrag muss vom Mittelschul- und Berufsbildungsamt genehmigt werden. Sie absolvieren die verkürzte berufliche Grundbildung im Betrieb, besuchen den Unterricht der Berufsfachschule und die überbetrieblichen Kurse. Je nach Vorbildung ist eine Dispensation von Unterrichts- oder Qualifikationsbereichen möglich. Die verkürzte Lehre schliessen Sie mit der Abschlussprüfung ab (Qualifikationsverfahren).

Kosten

Der Erwerb des Berufsabschlusses ist kostenlos.

Dauer

Je nach Lehre 1–3 Jahre (reguläre Lehrzeit wird um 1–2 Jahre gekürzt)

  • Reguläre Berufslehre (Dauer)

  • Offene Lehrstellen im Kanton Bern

  • Übersicht Wege zum Berufsabschluss

Fachfrau/Fachmann Gesundheit, Fachfrau/Fachmann Betreuung

Speziell für Erwachsene konzipierte Ausbildungen gibt es im Kanton Bern für den Berufsabschluss als Fachfrau/Fachmann Gesundheit (FaGe E) oder Fachfrau/Fachmann Betreuung (FaBe E). Voraussetzung ist Berufserfahrung im jeweiligen Berufsfeld.

Mehr Infos

Seite teilen